Hier finden Sie uns

Grundschule St.Engelbert
Am Derker Tor 1
59929 Brilon 

 

 

Kontakt

 

 

Sekretariat:

Frau Hülsenbeck

Email Sekretariat

Tel: 02961-9632-0

Fax:02961-9632-20

 

Dependance

Niedere Mauer 25

Tel: 02961-9631-0

 

Öffnungszeiten Sekretariat

montags bis freitags

von 8-12 Uhr

 

Schulleitung:

Frau Aßheuer-Waller

Email Schulleitung

 

OGS:

Leitung: Frau Servais-Danzmann

02961-9632-16

Email OGS

 

Betreuung 8-13

Leitung: Frau Häger

02961-963217

Email Betreuung

 

Schulpflegschaft:

Vorsitzender: Herr Heers

Email Schulpflegschaft

 

Förderverein:

Vorsitzender: Herr Bertels

Email Förderverein

 

 

 

 

 

 

Kath. Grundschule St. Engelbert
Kath. Grundschule St. Engelbert

AKTUELLE TERMINE:

 

 

24.04.2018 19.00 Uhr Schulpflegschaft- / Schulkonferenzsitzung im Lehrerzimmer Am Derker Tor

 

01.05.18:        FEIERTAG - UNTERRICHSFREI

 

10.05.18:        Christi Himmelfahrt - UNTERRICHSFREI

 

14.05.18:        19.00. Uhr Elternabend aller Briloner Grundschulen

                      Thema: "Im Netz der neuen Medien" (Referent: Herr Didam, Polizei HSK)

                      Ort wird noch bekanntgegeben

 

11.05.18:        beweglicher Ferientag - UNTERRICHSFREI

                       OGS und Betreuung 8-1 findet statt

 

20.-27.05.18 : PFINGSTFERIEN

 

31.05.18:        Fronleichnam - UNTERRICHSFREI

 

weitere Termine

 

 

 

10.04.2018

Gemeinsamer Elternabend des Grundschulverbunds Thülen-Alme-Hoppecke und der Engelbertschule zum Projekt „Mein Körper gehört mir!“

 

Bereits seit vielen Jahren findet an der St. Engelbertschule in Brilon und im Grundschulverbund Thülen-Alme-Hoppecke für die Kinder der Klassen 4 bzw. 3 und 4 das Präventionsprojekt „Mein Körper gehört mir“ statt. Im Flyer der Theaterpädagogischen Werkstatt in Osnabrück ist zu lesen:

„Kinder, die wissen, wie sie sich in unsicheren Situationen verhalten können, gehen gestärkt durchs Leben. Mit ‚Mein Körper gehört mir!‘ vermitteln wir deshalb ganz praktische Strategien. Was kannst du tun, wenn jemand deine körperlichen Grenzen überschreitet? Wie bekomme ich Hilfe bei sexueller Gewalt? ‚Wenn du ein Nein-Gefühl hast, geh' zu jemandem und erzähl ihm davon!‘ So lautet unsere wichtigste Botschaft. Deshalb nehmen die Kinder am Ende nicht nur Gefühle und Geschichten mit nach Hause, sondern auch eine Telefonnummer, unter der sie Menschen erreichen, die ihnen weiterhelfen können.“

Auch für die Eltern der Kinder ist es wichtig, über dieses Projekt informiert zu sein, diese Geschichten und Strategien zu kennen.

Darum wurde ein Infoabend für alle Eltern in der Turnhalle der St. Engelbertschule durchgeführt. An diesem Abend stellten Anja und Nino alle Theaterszenen vor und standen für Fragen zur Verfügung.

Die beiden Schauspieler ernteten viel Applaus für die gelungene Darbietung eines ernsten Themas.

Ebenso gab es großen Applaus für die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG, die das gesamte Projekt in diesem Jahr finanziert.

 

 

 


 

FOTOAKTION

Die Bilder Ihres Kindes können Sie hier bis zum 20.4.2018 anschauen und bestellen

Onlinegalerie Fotografie Carina Faust

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Fototeam 02962 / 9722199

 

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage der St. Engelbert Grundschule!

 

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund

um unsere Schule.

 

 

16.03.2018: Erste-Hilfe-Projekt:

Schulsanitäter der Marienschule  üben mit Drittklässlern das richtige Verhalten im Notfall. Wie setze ich einen Notruf richtig ab? Wie bringe ich jemanden in die stabile Seitenlage? Was macht man bei Nasenbluten?

Um bei Verletzungen oder kleinen Unfällen richtig helfen zu können, wurden Schülerinnen und Schülern der

Klasse 3 a - d  im Rahmen eines Mini-Projektes zum Thema "Erste-Hilfe" durch die Schulsanitäter der Marienschule unterrichtet.

Nach einem durchaus erfolgreichen Projekt-Start im letzten Jahr, fand nun der zweite Durchgang statt.

An vier Tagen besuchten die zwölf Zehntklässler die Grundschüler, um an vier Stationen zentrale Themen der Ersten-Hilfe zu erklären. Es wurden Verbände gewickelt, Pflaster geklebt, die 5 W-Fragen des Notrufs besprochen sowie das richtige Helfen bei alltäglichen Notfällen (inklusive der stabilen Seitenage) gezeigt.

Die Freude bei den Drittklässlern war groß, als die "Großen" ihnen Tipps und Tricks rund um die Erste-Hilfe vermittelten. Auch im nächsten Jahr soll das Projekt wieder stattfinden.

 

Schulhundeprüfung in der 3b

16.03.2018

Nach zwei aufregenden Wochen des Übens war es am Freitag endlich soweit. 7 Hunde unterschiedlicher Rassen stellten sich mit ihren Hundeführerinnen der Prüfung zum Schulhund. Der Prüfer bewertete dabei die Aufgaben, die die Klasse 3b den Hunden stellte. Dazu gehörten Gehorsamsprüfungen und das Laufen durch eine enge Gasse von Kindern, die dann auch noch klatschten. Jeder Hund bekam anschließend von der Klasse eine Situation aus dem Einsatzgebiet eines Schulhundes gestellt. Sie trösteten weinende Kinder, hörten geduldig zu beim Vorlesen oder motivierten Kinder zur konzentrierten Weiterarbeit. Die Hunde mussten zeigen, dass sie sich frei in der Klasse bewegen, sich von den Kindern rufen, streicheln und füttern lassen. Auch herunterfallende Etuis oder ein Applaus der Klasse durften sie nicht beeindrucken. Bei allen Aufgaben bewertete der Prüfer das Verhalten der Hunde, die in keiner Situation Angst- oder Meideverhalten zeigen durften. 6 der angetretene Hunde haben die Anforderungen erfüllt.

Wir gratulieren ganz herzlich!

 

Ein großer Dank gilt der Klasse 3b und ihren Eltern sowie den beteiligten Lehrerinnen, für die Bereitschaft mitzumachen und sich auf das Vorhaben einzulassen. 

 

Wie geht es jetzt weiter?

Die Arbeit mit den Hunden hat allen Beteiligten sichtlichen Spaß gemacht. Für die Klasse 3b gab es tolle Erlebnisse und Erfahrungen zum Umgang mit Hunden und eine Menge Wissen rund um den Hund. Die Lehrerinnen und Lehrer hatten durch das Vorhaben die Chance Einblicke in die Arbeit von und mit Schulhunden zu erlangen. Schon in der kurzen Zeit zeigte sich die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten und die positive Wirkung der Hunde auf Lernatmosphäre, Lern-und Arbeitsverhalten und die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder. Das Kollegium hat sich aufgrund dieser positiven Eindrücke dafür ausgesprochen die Idee der Arbeit mit Schulhunden weiter zu verfolgen. Eine Abfrage in der Elternschaft läuft bereits. Denn, auch wenn die positiven Effekte deutlich sichtbar und wissenschaftlich bewiesen sind, kann ein solches Konzept nur unter Beteiligung aller auf die Beine gestellt werden. Wir sind gespannt, was sich bei uns in der kommenden Zeit tun wird.

 

Bericht von Brilon-totallokal

Teil-Kreismeisterschaften im Schwimmen 2018

 

 

Am 14.03.2018 fanden im Briloner Hallenbad wieder die Schwimmwettbewerbe der„Westfalen YoungStars“ statt. Zum fünften Mal ging ein Team von zwölf Jungen und Mädchen der 4. Schuljahre der Engelbertschule bei diesen Teil-Kreismeisterschaften der Grundschulen im Hochsauerlandkreis in fünf verschiedenen Disziplinen an den Start. Nach einem tollen Wettkampf konnte sich unsere Mannschaft über eine gute Leistung und den 1. Platz in der Gesamtwertung freuen.

Lesenacht in der Briloner Stadtbücherei

Die Nacht vom 26. auf den 27. Januar 2018 verbrachten die Kinder der Klasse 3c zusammen mit Frau Luckey und ihrer Klassenlehrerin Frau Buerdick-Walters in der Briloner Stadtbücherei. Begrüßt wurden sie dort von Frau Schmidt, die schon alles für die spannende Lesenacht vorbereitet hatte. Nach einer gruseligen Geschichte und spannenden Spielen zogen sich alle Kinder in ihre Lesehöhlen zurück, wo sie beim Schein ihrer Taschenlampen noch gelesen haben, bis ihnen die Augen zufielen. Am nächsten Morgen waren sich die Kinder nach einem leckeren Frühstück einig: „Am liebsten möchten wir schon bald noch einmal zu einer Lesenacht in die Bücherei kommen!“

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule St.Engelbert