Hier finden Sie uns

Grundschule St.Engelbert
Am Derker Tor 1
59929 Brilon 

 

 

Kontakt

Sekretariat:

Frau Hülsenbeck

Email Sekretariat

Tel: 02961-9632-0

Fax:02961-9632-20

 

Dependance

Niedere Mauer 25

Tel: 02961-9631-0

 

Öffnungszeiten Sekretariat

montags bis freitags

von 8-12 Uhr

 

Schulleitung:

Frau Aßheuer-Waller

Email Schulleitung

 

OGS:

Leitung: Frau Bereta

02961-9632-16

Email - OGS

 

Betreuung 8-13

Leitung: Frau Häger

02961-963217

Email Betreuung

 

Schulpflegschaft:

Vorsitzende: Frau Jacobi

Email Schulpflegschaft

 

Förderverein:

Vorsitzende: Frau Hillebrand

Email Förderverein

 

 

 

 

Kath. Grundschule St. Engelbert in Brilon
Kath. Grundschule St. Engelbert in Brilon 

Bundesweiter Forschertag auch an der Engelbertschule

Am Dienstag, den 28. Mai, dem bundesweiten Mitmachtag "Tag der kleinen Forscher" forschte die ganze Schule zum Thema "Klein, aber oho".

Die verschiedenen Jahrgangsstufen hatten unterschiedliche Themen, so beschäftigten sich die Erstklässler beispielsweise mit dem Thema Zeit oder die Klassen 2 zum Thema Sinne und alles stand unter dem Hauptthema "Klein, aber oho."

Hier ein kurzer Einblick in Klasse 1:

 

In der Woche vom 27.bis 29.Mai 2019 forschten wir mit den ersten Klassen der Engelbertschule zum Thema Zeit. Zunächst sammelten wir unser ganzes Wissen zum Thema Zeit auf grünen Plakaten und stellten fest, dass wir uns schon ganz gut auskannten. Danach überlegten wir uns, was wir noch alle wissen wollten und schrieben unsere Fragen auf ein rotes Plakat.

Besonders aufregend war die anschließende Planarbeit. Wir arbeiteten mit Partnern zusammen und durften bei vielen Dingen die Zeit stoppen ...

Gut geschmeckt hat uns der Uhrenkuchen, von dem wir alle 5 Minuten ein Stück abschnitten und dann essen durften. Nach einer Stunde war der Kuchen alle! Die 5 Minuten waren wirklich sehr lecker!

In Klasse 2 forschten die Kinder zum Thema Sinne und hatten unterschiedliche Stationen.

So haben sie ihr Lungenvolumen mithilfe eines aufgeblasenen Luftballons gemessen,

verschiedene Aromen mit verbundenen Augen gerochen und geschmeckt,

ihre Fingerabdrücke genaustens untersucht und festgestellt, dass jeder einen anderen Fingerabdruckstyp hat.

 

Für alle Kinder war der Forschertag "cool", "spannend", "schön", "interessant", "aufregend", "top"...

Schulausflug der Engelbertschule Brilon - und es hat Zoom gemacht

Am 21.05.2019 fand der lang ersehnte Schulausflug der gesamten Schule zur Zoom-Erlebniswelt nach Gelsenkirchen statt. Insgesamt 337 Kinder und 67 Eltern und Lehrer machten sich morgens im strömenden Regen in acht Bussen auf den Weg ins Ruhrgebiet.

Petrus hatte ein Einsehen mit den Fahrtteilnehmern. Denn in Gelsenkirchen war es zwar kühl und leicht am tröpfeln, aber keiner ist so richtig nass geworden. Die drei Themenwelten Afrika, Asien und Alaska wurden klassenweise von den Kids und Betreuern erkundet. Königliche Löwen, grazile Giraffen, mächtige Eisbären, heulende Wölfe, entspannte Erdmännchen sowie Orang Utan & Co. gehörten sicherlich zu den beliebtesten Tierarten, die es mit großen Kinderaugen zu bestaunen gab. Aber auch viele andere exotische Tierarten sorgten für Erstaunen, nicht nur bei den Kindern, die zum ersten Mal in einem Zoo waren.

Um 15:30 Uhr sammelten sich alle Klassen im Eingangsbereich. Dank einer sehr guten Organisation saßen alle Kinder und Betreuer vollzählig im Bus und traten um 16 Uhr die gemeinsame Heimreise an. So wurde es für alle ein schöner Tag, für die Kinder jedoch ein wohl unvergesslicher in ihrer Grundschulzeit.

Dank des Überschusses vom Weihnachtsmarkt und der großzügigen finanziellen Unterstützung durch den Förderverein konnten die Kosten für Transfer und Eintritt von rd. 20 € pro Teilnehmer komplett übernommen werden. Für die Eltern blieb somit lediglich ein kleines Taschengeld, das sie ihren Kindern mitgaben.

Känguru - Wettbewerb

Teilnehmer werden geehrt

Viele fröhliche Gesichter sah man in der Engelbertschule, als alle Schüler, die am Känguru-Wettbewerb teilgenommen haben, geehrt wurden. Über 140 Schüler hatten versucht, knifflige Mathematikaufgaben zu lösen. Als Anerkennung  erhielten sie nun eine Urkunde und ein Geschenk. Einige Schüler wurden für besonders gute Leistungen zudem mit größeren Preisen geehrt. Die meisten Punkte erzielten im 3. Schuljahr Lukas, Mats und Henrieke, im 4. Schuljahr Samuel, Leo, Maria, Moritz, Mathilda und Victoria. Ihrem Beispiel werden auch im nächsten Jahr sicher wieder viele Schüler unserer Schule nachfolgen.

Fußballer waren erfolgreich

Mit einer Jungen- und einer Mädchenmannschaft nahm die Engelbertschule an der Vorrunde der Fußball-kreismeisterschaften in Brilon teil. Trotz der kalten Witterung hatten alle Kinder viel Freude. Die Jungen landeten auf einem guten 2. Platz. Die Mädchen gewannen sogar alle Spiele und wurden Erste. Sie haben sich somit für die Endrunde in Meschede qualifiziert.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Traditionelle Ostereieraktion in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht und den Bezirksbeamten der Polizei - Engelbertschülerinnen und -schüler verteilten insgesamt 720 bunte Ostereier an die Autofahrer am Derker Tor

Die Viertklässler wünschten den Autofahrern am frühen Morgen des Gründonnerstags schöne Ostertage und verteilten insgesamt 720 Eier an viele Autoinsassen. Die Schülerinnen und Schüler bedankten sich mit gefärbten Ostereiern für das rücksichtsvolle Fahren an den vielbefahrenen Zebrastreifen vor der Schule. Den Kindern und auch den Autofahrern hat die Aktion viel Freude bereitet. Weiterhin erholsame Ferien und eine schöne sonnige Osterzeit.

"Fridays for Future" - Müllsammelaktionswoche an der Engelbertschule

Einige Viertklässler der Engelbertschule haben sich für die Aktion „Fridays for Future“ interessiert und sich über die Bewegung informiert. Anschließend gaben sie ihr neues Wissen an ihre Mitschüler weiter. Schnell erkannte man die Bedeutung des Umweltschutzes und suchte nach Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden.

"Wir als Agenda-Schule lieben unsere Umwelt und wollen, dass sie besser geschützt wird."

So begannen Kinder in ihren Pausen auf dem Schulhof und in der angrenzenden Umgebung Abfälle aufzuheben und richtig zu entsorgen. Aus dieser spontanen Aktion entstand auch durch die in kürzester Zeit gefundenen Müllmengen der Wunsch, in einem größeren Rahmen Müll zu sammeln.

 

Diesen Vorschlag nahm das Kollegium der Engelbertschule auf und sprach die Verantwortlichen der Stadt an. Diese sagten erfreulicherweise sofort ihre Unterstützung zu und sorgten für Müllsäcke, Handschuhe sowie einen großen Container.

Kurzfristig wurde die letzte Woche vor den Osterferien für die gemeinsame Müllsammlung ausgewählt. Alle Klassen beteiligten sich engagiert an dieser Aktion.

 

Mit Handschuhen, Greifzangen und Mülltüten ausgestattet schwärmten die Kinder in verschiedene Gebiete in Brilon aus. So kümmerten sich die Klassen 1 überwiegend um den Stadtbezirk (Bahnhofstraße, Kalvarienberg, Rochuswald,...), Klassen 2 sammelten rund um den Derkerstein, Poppenberg und Itzelstein. Jahrgang 3 ging Richtung Sportplatz, Ostring und über den Fahrradweg. Der Kurpark, der Kreishauspark, der Drübel, die "Hohe Anna", die Krankenhausumgebung, Golfplatz wurden von den Klassen 4 vom Müll befreit.

 

Mit großen Augen wunderten sie sich, wie viel Müll sie in der Stadt, am Wegesrand, im Park und im Wald fanden. Über viele Plastikverpackungen und Glasflaschen, Autoreifen, alte Kassetten, 5€ Scheine, Schüppen und Feuerlöscher schüttelten sie nur die Köpfe.

Vor allem fiel auf, dass Hundebesitzer zwar schön den Hundekot in kleine Plastiktüten entsorgten, diese aber dann einfach an Ort und Stelle liegen ließen.

 

Nach einem kurzen Anruf von unterwegs kam der Hausmeister Herr Becker und beförderte solche größeren „Fundstücke“ Autoreifen, Schüppen, Feuerlöscher, sowie gefüllte schwere Müllsäcke zur Schule, wo alles im Container gesammelt wurde und die Kinder den Erfolg ihrer Aktion deutlicher sehen konnten.

 

Diese Erfahrungen verdeutlichten ihnen auch, dass jeder seinen Müll richtig entsorgen sollte.

Wie sehr die Kinder mithelfen möchten, für eine saubere Umwelt zu sorgen, zeigte auch ihr Wunsch, die Müllsammlung nun jährlich durchzuführen. Diese gemeinsame Schulaktion hat nicht nur eine Menge Spaß gemacht, sondern unsere Stadt Brilon auch etwas sauberer.

Die Schulsanitäter der Marienschule üben mit den Klassen 3 der St. Engelbertschule Brilon das richtige Verhalten im Notfall.

Wie setze ich einen Notruf richtig ab? Wie bringe ich jemanden in die stabile Seitenlage? Was mache ich, wenn jemand Nasenbluten hat?
Um bei Verletzungen oder kleinen Schulunfällen richtig helfen zu können, wurden Schülerinnen und Schülern der Klasse 3a, 3b und 3c der St. Engelbertschule Brilon im Rahmen eines Mini-Projektes zum Thema "Erste-Hilfe" durch die Schulsanitäter der Marienschule unterrichtet.

An drei Tagen besuchten die Zehntklässler die Grundschüler, um an drei Stationen zentrale Themen der Ersten-Hilfe zu erklären. Es wurden Verbände gewickelt, Pflaster geklebt, die 5 W-Fragen des Notrufs besprochen sowie das richtige Helfen bei alltäglichen Notfällen (inklusive der stabilen Seitenage) gezeigt.

Die Freude bei den Drittklässlern war groß, als die "Großen" ihnen Tipps und Tricks rund um die Erste-Hilfe vermittelten.

Neuwahlen beim Förderverein

Am 20.02.2019 fand die sehr gut besuchte Mitgliederversammlung des Fördervereins der Engelbertschule im Lehrerzimmer der Schule statt. Die Berichte des Vorsitzenden Olaf Bertels und des Kassierers Franz Heers über die Aktivitäten sowie die Finanzlage 2018 zeichneten ein sehr positives Bild. Dank der Beiträge der rd. 240 Mitglieder und einiger Spenden konnten wieder zahlreiche Beschaffungen und Aktionen in der Schule unterstützt werden.

So wurde beispielsweise die Beschaffung von Fahrzeugen und Spielen für die Pausengestaltung, einheitliche Schulplaner und Reflektorbänder für einen sicheren Schulweg finanziell unterstützt. Auch der Einsatz der Schulhunde wird vom Förderverein übernommen. Ein besonderes Highlight in 2018 war der Weihnachtsmarkt im November, durch dessen Erlöse ein großer Teil der Kosten für den Ausflug der gesamten Schule in die Zoom-Erlebniswelt im Mai 2019 gedeckt sind.

In 2019 nimmt der Förderverein wieder einiges Geld in die Hand, um die anstehenden Projekte und Anschaffungen zu unterstützen. Auch werden wieder die heiß begehrten Schul-T-Shirts mit individuellem Namensaufdruck angeboten. Beim Schulfest am 06.07. werden diese vor Ort bedruckt und können direkt mitgenommen werden. Insbesondere die Kinder, welche ab dem Sommer die Engelbertschule besuchen, dürften sich auf die einheitlichen Shirts freuen.

Herr Bertels bedankte sich in seinem Grußwort für die gute Zusammenarbeit im Vorstand und die Unterstützung durch die Mitglieder und Sponsoren des Vereins.

Turnusmäßig stand die Wahl des gesamten Vorstandes auf der Tagesordnung. Der 1.Vorsitzende Olaf Bertels (2.v.r.) und die 2.Vorsitzende Doro Saßmannshausen (3.v.r.) stellten sich nicht mehr zur Wahl, da ihre Kinder ab dem Sommer eine weiterführende Schule besuchen. Zur neuen 1.Vorsitzenden wurde Steffi Hillebrand (3.v.l.) gewählt. Das Amt des 2. Vorsitzenden übernimmt Matthias Kappe (5.v.l.). Kathleen Abram (Schriftführerin) und Franz Heers (Kassierer) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Alle Abstimmungen erfolgten einstimmig bei je einer Enthaltung. Schulleiterin Monika Aßheuer-Waller (4.v.l.) und ihre Stellvertreterin Sandra Müller (1.v.l.) bedanken sich zusammen mit den Mitgliedern des neugewählten Vorstands bei Frau Saßmannshausen und Herrn Bertels für die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit mit etwas Blühendem und einem Flachgeschenk.

 

 

 

Zeitungsartikel vom 9.März 2019

Neues Pausenspielzeug

Über viel neues Pausenspielzeug können sich die Schülerinnen und Schüler der Engelbertschule freuen.

Mit sogenannten Foot Twistern, pedalbetriebenen Sitzfahrzeugen, können die Kinder nun den Schulhof überqueren.

Auch für die Regenpausen gibt es neues Material: Ein zusätzlicher Klassensatz neuerer Gesellschaftsspiele wurde angeschafft.

Alle Spiele und Spielsachen können sich die Schülerinnen und Schülern bei einem "Ausleihdienst", der von Kindern übernommen wird ausleihen.

Zudem können sich die Schulmannschaften über neue Kleidung freuen. Mit 30 einheitlichen T-Shirts, Hosen und Stutzen können die Schüler gemeinschaftlich zeigen, was sie können.

Die Kosten für diese ganzen Neuerungen bezahlt der Förderverein der Engelbertschule, der sich aus Beiträgen und Spenden von Eltern, Ehemaligen der Schule und anderen Förderern finanziert.

Schulleiterin Monika Aßheuer-Waller sagt ein herzliches Dankeschön an alle Mitglieder und Unterstützer des Fördervereins für das neue Spielzeug und die Sportkleidung.

 

auf dem Foto von links: Herr Heers  (Schulpflegschaftsvorsitzender / Kassierer des Fördervereins), Herr Bertels (Vorsitzender des Fördervereins), Frau Aßheuer-Waller (Schulleiterin) und Frau Müller (Konrektorin) mit Kindern der Engelbertschule aus den verschiedenen Jahrgangsstufen

 

 

Engelbertschule spendet an das Briloner Tierheim und die "Sternenkinder"

Am 24.11.2018 fand an der Engelbertschule zum ersten Mal ein Weihnachtsmarkt statt, der durch viele fleißige Hände zu einem großen Erfolg wurde (siehe Artikel unter "Aktuelles aus dem Schulleben"). In diesem Rahmen wurde auch ein Flohmarkt durchgeführt. Dafür spendeten die Kinder der Schule Spiele und Medien. Der Erlös aus dem Flohmarkverkauf sollte heimischen sozialen Projekten zugutekommen. Die Kinder haben abgestimmt und entschieden, dass das Geld dem Briloner Tierheim und der Aktion „Sternenkinder“ zukommen solle. Die Spendensumme wurde durch den Förderverein großzügig aufgestockt. Im Rahmen der Weihnachtsfeier übergaben die Kinder stolz die Spendenschecks an Herrn Holzky, den 1. Vorsitzenden des Tierheims und die Hebamme Frau Döring.

 

auf dem Foto von links: Herr Heers  (Schulpflegschaftsvorsitzender / Kassierer des Fördervereins), Herr Holzky (Tierheim Brilon), Frau Hillebrand (stellvertr. Schulpflegschaftsvorsitzende), Frau Döring (Aktion Sternenkinder), Frau Aßheuer-Waller (Schulleiterin) mit Kindern der Engelbertschule

 

 

Volleyball für die Schüler der Engelbertschule

Viel Spaß hatten die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen der St. Engelbert Grundschule bei den Sportstunden, die unter dem Motto „spielend Volleyball lernen“ standen. An zwei Vormittagen im Dezember war in der Turnhalle der Grundschule ein Instruktor des Westdeutschen Volleyball Verbandes zu Gast, der den Mädchen und Jungen eine Einführung in das Volleyballspiel gab. Wie kann man einen Ball in der Luft halten, wie wird er Volley gespielt und wohin führen die Übungen zum wirklichen Volleyballspiel. Auf Initiative der Schule und des Volleyballabteilugsleiter des TV Brilon W.-A. Mertin wurden den Schülerinnen und Schülern eine Sportart nähergebracht, die sonst im Schulsport selten auftaucht. Die Verbindung Schule und Verein wird weiter aufrechterhalten. Der TV Brilon bietet den Kindern, die Spaß an dieser Sportart gefunden haben, eine Trainingsgruppe an, die mittwochs von 16.30 – 18 h in der Kreissporthalle stattfindet.

 

 

Weihnachtsfeier

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien kommen alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam für eine Weihnachtsfeier in der großen Turnhalle zusammen.

In der Adventszeit wurde viel gesungen, gedichtet und Theaterstücke geprobt. Viele Klassen präsentieren dann auf der Bühne ihre kleinen Stücke oder Lieder vor der gesamten Schule. Auch ein Krippenspiel der 3. Klassen, der Kommunionkinder wird aufgeführt.

 

 

Nikolaustag

Am Nikolaustag besuchte der Nikolaus die 1. Klassen. Mit einem lauten und fröhlichen "Sei gegrüßt lieber Nikolaus" begrüßten die Erstklässler den Nikolaus und lauschten gespannt, was er den Kindern wohl alles zu erzählen hatte und "was ihm so zu Ohren gekommen ist". In seinem großen Sack hatte er für jedes Kind eine kleine süße Überraschung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weihnachtsmarkt

Ein volles Haus gab es beim 1. Weihnachtsmarkt am 24.11. in der Engelbertschule in Brilon. Zahlreiche Besucher fanden den Weg in die Schule und überzeugten sich von den angebotenen Geschenk- und Dekoartikeln, die zum Verkauf angeboten wurden. Aber natürlich auch die angebotenen Leckereien, wie Waffeln am Stiel, Crepes, Kuchen, Popcorn und Zuckerwatte sorgten teilweise für lange Schlangen an den Verkaufsständen. Auf den Fluren und in den Klassenräumen herrschte reges Treiben. Die Kulisse konnte man problemlos als Vorlage für ein Wimmelbild verwenden.

 

Ein großer DANK geht an ALLE fleißigen Hände, die kleinen und großen Bastler, Tüftler und Handwerker, die kreativen Köpfe und Ideengeber, die Sachenbesorger und Sachenverleiher, an die Backfeen und -elfen, die Deko-Tanten, die Kostümverleiher und Kostümträger, die süßen Engel, Nikoläuse, Findus und seine Freunde, Sänger und Vorleser und die anderen Programmgestalter, die Kuchen-Spenden-Spender, Teig-Spender und Flohmarkt-Spenden-Spender, Standbetreuer, Fotobox-Grimassen-Schneider, die Gute-Laune-Verbreiter, Möbelschlepper, den Paparazzo, die Zeit-zur-Verfügung-Steller, Sponsoren, das ganze Orga-Team und das Team der Schule.

 

Kurzum: Danke an alle Weihnachtsmarkt-zu-etwas-Besonderem-Macher, die dazu beigetragen haben, dass dieser Weihnachtsmarkt das war, was er war – ein voller Erfolg und ein schöner Tag für die Kids.

 

… und natürlich an alle Gäste, die durch ihren Besuch dafür gesorgt haben, dass sich die Mühen auch gelohnt haben.

 

Es zeigt sich mal wieder:         Viele Hände schaffen viel…

 

 

Der Verkauf geht weiter

 

Ab sofort können die auf dem Weihnachtsmarkt nicht verkauften Dinge im Museum Haus Hövener am Marktplatz noch erworben werden. Der komplette Erlös kommt dem Förderverein der Schule und damit den Schülern zu Gute. Das Team des Museums hat bis kurz vor Weihnachten dort einen Adventsbasar, auf dem auch unsere Geschenk- und Dekoartikel verkauft werden. Vielen Dank an das Team vom Museum für die Unterstützung.

 

Unterstützung sozialer und gemeinnütziger Zwecke

 

Im Rahmen des Weihnachtsmarktes wurde auch ein Flohmarkt von Kindern für Kinder durchgeführt. Viele Schüler der Engelbertschule spendeten hierzu Spiele und Medien. Der Erlös aus dem Flohmarkverkauf wird durch den Förderverein der Schule aufgestockt und für drei gemeinnützige / soziale Zwecke in der Region gespendet. Derzeit wird über die eingegangenen Projektvorschläge durch die Kinder der Schule abgestimmt. Die Spenden sollen noch vor Weihnachten an die Empfänger übergeben werden.

 

Der restliche Erlös des Weihnachtsmarktes kommt den Kindern der Schule zu Gute. Es ist geplant, im 2. Schulhalbjahr mit der gesamten Schule einen Schulausflug zu unternehmen. Das wird für die Kids ein weiteres Highlight ihrer Grundschulzeit werden. Der Ausflug soll für die Kinder möglichst ohne eigene finanzielle Beteiligung erfolgen. Mit dem Erlös des Weihnachtsmarktes kann ein Teil der Kosten gedeckt werden.

 

         Franz Heers, Schulpflegschaftsvorsitzender der Engelbertgrundschule Brilon

 

 

 

Adventssingen

Im Advent treffen sich jeden Montagmorgen alle Klassen im Flur um gemeinsamen Adventslieder zu singen. Jeder Jahrgang bereitet einen anderen Montag Lieder vor. So starten wir jede Adventswoche mit Weihnachtsliedern und Gedichten und freuen uns gemeinsam auf das bevorstehende Weihnachtsfest.

 

 

 

Jahrgangsstufe 3 besuchte Radio Sauerland

Im November besuchten die dritten Klassen das Radio Sauerland in Meschede. Die Kinder wurden durch die Räume des Senders geführt, durften Moderatoren kennen lernen und viele Fragen stellen. Sie konnten in echte Radiomikrofone sprechen und Mitschnitte ihrer eigenen Stimmen hören. 

 

Im Rahmen des Projektes "Kulturstrolche" vom Kulturbüro des HSK dürfen die Kinder dieses Jahrganges im Laufe von drei Schuljahren viele kulturelle Einrichtungen des HSK besuchen und kennen lernen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule St.Engelbert